Ueber mich

Wer ich bin, was ich mache

Begonnen hat alles mit Freestyles nachts auf einem Schulhof. Weil das unglaublich viel Spaß gemacht hat blieb ich am Ball. Nach kurzer Zeit waren mir die immer gleichen Instrumentalversionen der Maxi-CDs von bekannten Künstlern doch zu langweilig. Also beschloss ich selbst Freestyle-Loops zu bauen (zu dieser Zeit war Fruity Loops 3 krachneu).

Über Jahre hinweg wurde konstant jeden Mittwoch eine Freestyle-Session bei mir in der Bude abgehalten und kommen durfte jeder der Bock auf Rap hatte (die Hütte war immer voll mit wechselnden Gästen). Natürlich braucht man für so ein Unterfangen ständig frische Beatz, was mich positiv forderte.

Irgendwann kam mein erstes Keyboard (mit Disketten-Laufwerk) und eine Gitarre hinzu. Die Freude und die Anzahl der Beatz wuchs exponentiell, aber die Qualität entsprach schon bald nicht mehr meinen Ansprüchen und so kam ich zum Mixing und damit zu Cubase…

Mittlerweile besitze ich ein kleines Studio mit diversen 19″ Einheiten, zwei Mics, einem Fieldrecorder, zwei Amiga 500 (mit jeweils MIDI Interface und Sampler), einem SID-Synth, GBA mit Prosound-MOD, dem guten MS-404, Electribe Sampler 2, Beatstep Pro, Keystep Pro, mehreren Saiteninstrumenten, einer alten Orgel, dem OP-1 und natürlich meinem geliebten Modular System + haufenweise DIY-Kram (löten und Schaltpläne lesen habe ich mir dann auch noch beigebracht).

Durch Rap hab ich gelernt, dass man alles erreichen kann was man wirklich will und er zeigte mir, dass ein großer Batzen Kreativität in mir wohnt. Somit habe ich einen enormen Selbstantrieb entwickelt, der sich höchst positiv auf die meisten Bereiche meines Lebens übertragen lässt.

Ich bin ein audio-visueller frei kreativer Mensch, der sich ein Leben lang weiterentwickelt.

Die Manga-Version von mir hat Yun@lisha angefertigt. Muchas gracias! Supportet die gute Dame und folgt ihr auf Instagram!
Nostar Sounds - Scanlines